News

Aktuelles rund um DAB+

Popularbeschwerde eingereicht: Bürger wollen ORF zu Kurswechsel bei DAB+ bewegen

Bereits eine Million Menschen hören regelmäßig ihre Hörfunkprogramme auf DAB+. Auch der ORF soll sein Programm endlich auf DAB+ zur Verfügung stellen. Dazu wurde nun eine Popularbeschwerde bei der KommAustria eingereicht. Verein Digitalradio Österreich unterstützt Bemühungen Der ORF soll seine drei Hörfunkprogramme auch endlich auf DAB+ verfügbar machen, aus diesem Grund haben engagierte Österreicherinnen und Österreicher eine Popularbeschwerde unterschrieben, die nun bei der KommAustria eingereicht wurde. Der Verein Digitalradio Österreich unterstützt diese Bemühungen und den Beschwerdeführer Dipl.-Ing. Heinrich Thonet und schließt sich seiner Argumentation der Verletzung des Versorgungsauftrages des ORF im Hörfunkbereich vollinhaltlich an. Zur Popularbeschwerde Die nun eingereichte Popularbeschwerde bezieht sich auf den Versorgungsauftrag des ORF gemäß § 3 Abs 1 Z 1 ORF-G in Verbindung mit § 3 Abs 4 ORF-G und sieht diesen durch die Unterlassung der Verbreitung seiner Sender auf DAB+ als digital terrestrischen Hörfunk als … Weiterlesen

Mehr Radiovielfalt für Österreich!

In Zukunft soll die Radiovielfalt in Österreich noch mehr Platz haben. Das ermöglicht nun eine Gesetzesänderung des Privatradiogesetzes.  Dazu wurde im Parlament ein Initiativantrag eingebracht. Bisherige Beschränkung bei Sendezulassungen Die größte Veränderung stellt dabei eine Anpassung des § 9 des Gesetzes dar. Bislang waren Radiobetreiber bei der Beantragung von Sendezulassungen eingeschränkt und konnten maximal 2 DAB+ Zulassungen beantragen. Die Beschränkung der Sendezulassungen stammt noch aus dem Analogzeitalter und wurde damals aufgrund der Frequenzknappheit im Gesetz festgelegt. Durch die neuen Möglichkeiten dank des digitalen Hörfunks ist sie jedoch nicht mehr zeitgemäß.  Künftig bis zu 6 DAB+ Zulassungen Nun wird der Paragraf angepasst, sodass ein Radiobetreiber bis zu 6 DAB+ Zulassungen beantragen kann. Das gilt sowohl für alleinstehende Sender als auch für Sender in einem Medienverbund.  Derzeit gibt es in Österreich 16 nationale und 15 regionale Radioprogramme auf DAB+. Einige Hörfunkbetreiber würden gerne … Weiterlesen

Eine Popularbeschwerde will den ORF zum Sendestart auf DAB+ bewegen

Die aktuelle Studie der RTR hat gezeigt, dass ein Drittel der Haushalte in Österreich über DAB+ Empfang verfügt. Knapp eine Million Menschen in Österreich hören jeden Monat Radio über DAB+. Die Hörfunkprogramme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind bislang nicht auf DAB+ verfügbar. Seit August 2020 können 83% der Menschen in Österreich DAB+ empfangen. Dass DAB+ in Österreich auf dem Erfolgskurs ist, zeigt die aktuelle Studie der RTR Medien GmbH deutlich. Die drei öffentlich-rechtlichen Hörfunkprogramme sind bislang aber nicht auf DAB+ verfügbar.  Popularbeschwerde DAB+ Besonders im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern sehen viele Österreicher:innen die bislang ausbleibende Ausstrahlung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf DAB+ in Österreich als Nachteil. Nun gibt es eine Popularbeschwerde, die den ORF dazu bewegen soll, seine drei österreichweit gesendeten Hörfunkprogramme auch auf DAB+ verfügbar zu machen. Die Popularbeschwerde bezieht sich dabei auf den Versorgungsauftrag des ORF gemäß § 3 … Weiterlesen

Eine aktuelle Studie beweist: DAB+ ist in Österreich auf dem Erfolgskurs!

+ English further below + Bald eine Million monatliche DAB+ Hörer:innen! Den Begriff DAB+ kennt die Hälfte der österreichischen Bevölkerung. Knapp ein Drittel der Haushalte in Österreich verfügt über DAB+ Empfang. Zum vierten Mal seit 2020 wurde die Studie zur Bekanntheits- und Reichweitenmessung von digitalem Hörfunk in Österreich durch Ipsos Market Research durchgeführt. Diesmal beauftragt von der RTR Medien GmbH. Für die Studie wurden 2.900 bevölkerungsrepräsentative Menschen in Österreich im Alter von 15 bis 70 Jahren mittels CATI (Computer Assisted Telephone Interview) und CAWI (Computer Assisted Web Interviewing) befragt. Die Befragungen haben im Q1 von 2023 stattgefunden. Steigende Bekanntheit DAB+ ist immer mehr Menschen in Österreich ein Begriff. Im Versorgungsgebiet haben 54% schon einmal von Digitalradio gehört. Das ist eine Steigerung von 11% gegenüber 2020 und ein Sprung von 7% gegenüber 2022. Die meisten Studienteilnehmer:innen haben DAB+ im Internet wahrgenommen, … Weiterlesen

DAB+ Roadmap Austria 2023: Zukunft des Digital Radios in Österreich

Es gibt wieder gute Neuigkeiten für alle Digitalradio-Begeisterten. Schon bald soll das DAB+ Angebot in Österreich ausgebaut werden. Ziel ist es, den Empfang digitaler Radiosignale (DAB+) österreichweit zu verbessern und zu vergrößern. Dazu ist ein weiteres Sendernetz (MUX) geplant, das vor allem zusätzliche regionale Gebiete versorgen soll. Die Ausschreibung dafür soll noch in diesem Jahr erfolgen. Ein möglicher Anbieter für den MUX III ist die ORS (Österreichische Rundfunksender GmbH), die bereits jetzt der technische Sendepartner für das nationale Sendernetz von DAB+ in Österreich ist. Zu Beginn dieses Jahres hat die ORS im Rahmen der DAB+ Roadmap Austria im Mumok Wien ihre möglichen Pläne dazu präsentiert. Zahlreiche Partner aus der Radiobranche waren anwesend. Zukünftig soll es neben der bundesweiten und der regionalen (Wien und Umgebung) Verbreitung von DAB+Programmen eine weitere regionalisierte Programmverbreitung geben. Damit soll es auch im ländlichen Raum ein … Weiterlesen

Weltradiotag 2023

Der 13. Februar 2023 ist Weltradiotag. Er wurde von der UNESCO ins Leben gerufen und wird heuer zum 12. Mal gefeiert. Seit 2012 gibt es den WORLD RADIO DAY, also den Weltradiotag. An diesem Tag wird das beliebte Medium und sein Einfluss auf unsere Gesellschaft beleuchtet. Unzählige Radiostationen auf der ganzen Welt nehmen mit verschiedenen Aktionen daran teil. Diesmal steht der Tag unser einem besonderen Zeichen: Radio und Friede. Dieses Thema beschäftigt gerade jetzt viele Menschen, denn Krieg herrscht weiterhin in vielen Gebieten auf der Welt. Besonders wegen des Konflikts in der Ukraine ist das Thema aber auch für Menschen in der EU ein Stück näher gerückt. Zum Thema Krieg beleuchtet die UNESCO aber nicht ausschließlich bewaffnete Konflikte zwischen Ländern oder Gruppen. Vielmehr tragen Medienerzählungen genauso dazu bei, Konflikte entweder zu verstärken oder zu lösen. Der Einfluss, den Medien auf … Weiterlesen

Roman Gerner ist Obmann bei Digitalradio Österreich

DAB+ (Digital Audio Broadcasting) ist der Radiostandard von heute

Der Verein Digitalradio Österreich hat einen neuen Obmann gewählt: Roman Gerner, Geschäftsführer bei radio klassik Stephansdom, wird in den kommenden 3 Jahren gemeinsam mit seinem Team dafür sorgen, die Österreicherinnen und Österreicher weiterhin von den zahlreichen Vorteilen des Digitalradios zu überzeugen und die rasant wachsende Anzahl an Hörerinnen und Hörern sowie der Endgeräte auszubauen. „Es rauscht nie, braucht kein Internet, beendet die lästige Frequenzsuche und bietet eine große Programmvielfalt – DAB+ hat so viele Vorteile, die es noch breiter zu kommunizieren gilt. Das ist mein großes Ziel“, freut sich Gerner auf seine Aufgabe. Der Verein Digitalradio Österreich, der sich der Förderung und Entwicklung des digitalen Hörfunks in Österreich zum Ziel gesetzt hat, hat einen neuen Obmann: Roman Gerner, Geschäftsführer bei radio klassik Stephansdom, übernimmt die Agenden von Wolfgang Struber, der zum Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) bestellt wurde. DAB+ ist die Zukunft des Radios Aktuell sind in Österreich … Weiterlesen