Kategorie

Empfang

Zwei neue Sender auf Digitalradio DAB+

Erfreuliche Neuigkeiten gibt die RTG Radio Technikum GmbH bekannt: Zwei starke Marken im Hörfunkbereich ergänzen das erste österreichische DAB+ Ensemble. Es sind dies 88.6 und die Rock Antenne. Mit 88.6 sind nun neben Radio Arabella und Radio Energy die drei reichweitenstarken Wiener Privatradioprogramme neben UKW auch digital-terrestrisch über DAB+ verfügbar. Die Rock Antenne ist seit vielen Jahren im Bereich Digitalradio erfolgreich aktiv und hat für das DAB+ Engagement nun einen Österreich-Ableger gegründet. Matthias Gerwinat, Geschäftsführer vom Verein Digitalradio Österreich: „Es ist erfreulich, dass wenige Monate nach dem Start von DAB+ in Österreich bereits eine hohe Vielfalt an Programmen verfügbar ist. Was momentan im Großraum Wien begonnen hat, soll natürlich in ganz Österreich Schule machen.“ Das Interesse von Branchengrößen wie 88.6 beweist, dass DAB+ nicht umsonst als die Zukunft des Radios in Europa gilt. Rock Antenne zeigt in Deutschland, dass eine … Weiterlesen

Neue Vielfalt: DAB+ Sendestart in Lille mit 51 neuen Programmen

Nach Paris, Marseille und Nizza ist Digitalradio DAB+ seit 19. Juni auch in der Metropolregion Lille verfügbar. Mit dem Beginn des Sendebetriebs können Hörerinnen und Hörern in Hauts-de-France aus bis zu 51 verschiedenen DAB+ Programmen wählen. Die neue Vielfalt umfasst neben etablierten öffentlich rechtlichen Anbietern wie RFI oder FIP eine Vielzahl an regionalen, lokalen und themen-basierten privaten Stationen. Weiterlesen

Fußball-WM im DAB+ Radio: Mit Digitalradio kein Spiel verpassen!

Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

„Kroos auf Müller und – TOOOOOR!!!“ Endlich ist WM. Wer die Spiele unterwegs nicht verpassen will, aber kein Bildschirm in der Nähe ist, kann die WM 2018 auch im Radio verfolgen: Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden live übertragen. Eine gute Gelegenheit übrigens, rechtzeitig zum Großereignis auf Digitalradio DAB+ umzusteigen, denn in einigen Sendegebieten werden die Spiele nicht flächendeckend live auf UKW, dafür aber über DAB+ zu hören sein. ARD und Deutschlandfunk berichten live und in Einblendungen Bei allen WM-Begegnungen sind die Radioprogramme der ARD und des Deutschlandfunk dabei. Bis zu 13 Begegnungen werden live als Vollübertragung gesendet, darunter das Eröffnungsmatch, Deutschlands Vorrundenspiele und alle folgenden Partien nach dem Viertelfinale. Wer keine Vollübertragung verpassen will, setzt auf DAB+: Das Deutschlandradio überträgt die Begegnungen in voller Länge auf seinem Sender DokDeb, der im gesamten Bundesgebiet über DAB+ zu empfangen ist. Im … Weiterlesen

Noch bessere DAB+ Versorgung in Nord- und Mittelhessen

Der Hessische Rundfunk (hr) verbessert die DAB+ Ausstrahlung seiner sechs Radioprogramme (hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM) in Nord- und Mittelhessen weiter. Nach den aufwändigen Antennenerneuerungs- und umbauarbeiten an den Standorten Habichtswald (bei Kassel) und Rimberg (zwischen Alsfeld und Bad Hersfeld) haben an beiden Standorten neue Hochleistungs-VHF-Antennen den DAB+ Sendebetrieb aufgenommen. Weiterlesen

DAB+ Sendestart in Frankreich: Region Lille

Das digital terrestrische Radio DAB+ wird zukünftig auch im Großraum Lille zu hören sein. Am 19. Juni startet der Sendebetrieb nahe der französisch-belgischen Grenze mit 39 Sendern. Bei 27 handelt es sich um Exklusiv-Angebote, die ausschließlich über DAB+ ausgestrahlt werden. Weiterlesen

DAB+ in Zentral- und Osteuropa immer beliebter: Kroatien verlängert Testlauf

Der DAB+ Testlauf in Kroatien wird um ein weiteres Jahr verlängert, meldet WorldDAB. Dabei soll die Netzabdeckung weiter ausgebaut und die Sendervielfalt deutlich ausgeweitet werden. Bruno Cigrovsky, verantwortlich für den Bereich Radio Telekommunikation bei OIV (Transmitter and Communications Ltd) kündigte in Vodice an, dass Hörerinnen und Hörer in Kroatien ab 2019 durch Marketingaktivitäten über die Vorteile von DAB+ informiert werden. Weiterlesen

Slowenien: Umschaltung auf DAB+ in 2022

Der nationale Rundfunkrat Slowenien (SRDF) hat in Ljubljana einen Termin für den Umstieg von UKW auf DAB+ beschlossen, berichtet WorldDAB. Am 22.02.2022 werden die wichtigsten Radiostationen des Landes ihren UKW Sendebetrieb einstellen und ihre Programme ausschließlich über DAB+ verbreiten. Derzeit liegt die DAB+ Netzabdeckung in Slowenien bei über 70 Prozent. Mit neun privaten Anbietern sowie vier Programmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks RTV Slovenia halten aktuell 13 Sender Lizenzen für den digital-terrestrischen Rundfunk. Nach Norwegen und der autonomen Provinz Südtirol ist Slowenien das erste Land, das einen konkreten Termin für den Umstieg von UKW auf DAB+ benennt. In der Schweiz soll der Umstieg ab 2020 schrittweise erfolgen. Weiterlesen